• 1

E-Books

Schattenkartell - Korsika

Nudio und Veronique hatten eine harte Zeit als »Abschreckungsobjekte« in fernöstlichen Gefängnissen. Dort wurde an Ihnen »Schaufolter« zelebriert, um andere Gefangene zu Geständnissen zu bewegen. Freiwillig hatten Sie sich auf diese bizarren Vorführungen eingelassen.
Bald darauf erholen sie sich auf Korsika, doch von praktiziertem BDSM können und wollen sie nicht lassen. Was für Abenteuer erleben sie, zurück im vermeintlich sicheren Europa, auf Korsika?
Dieser vierte Band der Reihe Schattenkartell knüpft an die vorherigen Bände an. Auch wenn er einzeln lesbar ist, so ist es besser, zuvor zumindest Band 3 gelesen zu haben, da die Handlung anknüpft. Hocherotisch werden die Erlebnisse abwechseln von Nudio und von Veronique erzählt. Interessant ist dieses Buch für alle, die gerne eindeutige, aber nicht platte Unterhaltung im BDSM-Kontext lesen.

Textauszug:
Auszeit! Kulturschock? Bekannte und doch so fremde Welt! Nach gut zwei exotischen Jahren in der Fremde voller bizarrer Stunden und Tage und Wochen, plötzlich zurückgeworfen in ein – ich suchte lange nach dem Wort – nun, vielleicht biederes Jetzt. Ein graues Jetzt, in dem wir wie bunte Hunde über eine entfremdete Promenade tapsten. Veronique verfolgte eine provokant offensive Strategie. Dennoch erschien sie mir ob eines fehlenden offenen Aufruhrs gegenüber ihres beziehungsweise unseres leicht bekleideten Underdressed mittlerweile ebenso froh, diskret im Fond des Taxis verborgen zu sein. Gut, auch ich hatte viele befremdliche Blicke aktiv niedergerungen. Blicke, die unausgesprochene Missbilligung ausdrückten in der Vermutung, ich würde gleich auch noch mein letztes und einziges Kleidungsstück abstreifen und mich zur Gänze entblößen, womöglich darüber hinaus … doch nichts lag mir gerade ferner.

 

Lieferbar als E-Book im universellen EPUB-Format, sowie für den Amazon Kindle und als iBook.

Das E-Book kann z.B. hier bestellt werden:

Schattenkartell - Korsika (Kindle-Version bei Amazon)

Schattenkartell - Korsika (EPUB-Version bei Thalia)

 

 

Die Ermittlerin: lustvolles BDSM-Doppelleben

Dass ausgerechnet eine polizeiliche Routinemaßnahme ihr Leben völlig aus der Bahn werfen würde, hatte Kriminalhauptkommissarin Juliane Müller wohl nie in Erwägung gezogen. Dass es in ihrem beruflich erfolgreichen Leben einen Neuanfang geben könnte wohl ebenso wenig.
Morgens um sechs steht sie mit ihren Kollegen vor Mirkos Tür, um sein Haus zu durchsuchen. Was sie außer dem Diebesgut findet, macht sie sprachlos. Zum ersten Mal in ihrem Leben steht sie in einem Raum, den es bisher nur in ihren Gedanken gab. Den sie sich so oder ähnlich vorstellte, wenn sie nachts heimlich Geschichten über BDSM las.
Während Juliane tagsüber ihrer polizeilichen Arbeit nachgeht, lebt sie abends unter dem dominanten Mirko ihre devote Seite aus. Bis ein schrecklicher Unfall, ihr neues Leben zu zerbrechen droht.
 
Der Autor rauenstein hat einen gefühlvollen Roman geschrieben, der zeigt, dass Liebe und BDSM sich wunderbar ergänzen. Er lässt den Leser in eine Welt eintauchen, in der BDSM, Liebe und Alltag eine Einheit bilden.

 

Überarbeitete 2. Auflage 2022

 

Lieferbar als E-Book im universellen EPUB-Format, sowie für den Amazon Kindle und als iBook.

Das E-Book kann z.B. hier bestellt werden:

Die Ermittlerin - lustvolles BDSM-Doppelleben (Kindle-Version bei Amazon)

Die Ermittlerin - lustvolles BDSM-Doppelleben (EPUB-Version bei Thalia)

 

 

Ruhrpottsünden - Ein Jurist auf Abwegen

Clemens-Maximilian Advocatus hat soeben seinen Juraabschluss in der Tasche. Etwas naiv und weltfremd gerät er während seiner Abschlussfeier an die falschen Leute und wird von der Polizei mit Drogen erwischt. Der Vorfall hat zum Glück keine schwerwiegenden Folgen. Allerdings wird er für ein halbes Jahr nach Duisburg strafversetzt, um dort ein Referendariat bei der Kriminalpolizei zu machen.
C.M., wie ihn seine Freunde nennen, muss Bekanntschaft mit der harten Hand seiner Vermieterin, einer Domina, machen, die ihn versehentlich für einen zahlenden Nachhilfeschüler hält. Und ausgerechnet Annika, deren Nichte, wird ihm die kleinen Freuden der Liebe beibringen.

Ole von Rahm erzählt auf humorvolle Art, wie ein alter ungelöster Fall das Interesse des unbedarften Jungjuristen weckt. Offenbar wurde die Tote vor ihrem Ableben gefoltert. Eigenmächtig nimmt C.M. die Ermittlungen wieder auf, was auf wenig Begeisterung bei seinen neuen Kollegen vom Morddezernat M II stößt. Doch er beweist kriminalistischen Spürsinn. Dabei lernt er nicht nur den Ruhrpott rund um Duisburg kennen, sondern macht auch Bekanntschaft mit dem Verbrechen. Das Leben des unbekümmerten Münsteraners gerät mehr als einmal ganz schön durcheinander.

 

Lieferbar als E-Book im universellen EPUB-Format, sowie für den Amazon Kindle und als iBook.

Das E-Book kann z.B. hier bestellt werden:

Ruhrpottsünden - Ein Jurist auf Abwegen (Kindle-Version bei Amazon)

Ruhrpottsünden - Ein Jurist auf Abwegen (EPUB-Version bei Thalia)

 

 

Kiss of Pain - Im Sog der Leidenschaft

Lydias Leben könnte perfekt sein, ihr Mann ist ein erfolgreicher Anwalt und als Model ist sie gefragt. Doch sie ist gelangweilt und sucht in Erotikforen nach Ablenkung. Dort lernt sie den geheimnisvollen Ben kennen, der sie sofort in seinen Bann zieht. Der einfühlsame, zugleich aber auch dominante Ben weckt Lydias devote Seite, die sie schon immer ausleben wollte. Die beiden verstricken sich zunehmend in extreme und zügellose Fantasien. Schon beim ersten heißen Date geben sie ihrem glühenden Verlangen nach. Schnell geraten sie in den Sog der Leidenschaft.
Doch was Lydia als Affäre geplant hatte, wird erst zu Verliebtheit und dann zu psychischer Abhängigkeit. Sie verfällt Ben immer mehr und wird zum Spielball seiner sadistischen Psyche.


Hat ihre Liebe trotzdem eine Zukunft?

 

Lieferbar als E-Book im universellen EPUB-Format, sowie für den Amazon Kindle und als iBook.

Das E-Book kann z.B. hier bestellt werden:

Kiss of Pain - Im Sog der Leidenschaft (Kindle-Version bei Amazon)

Kiss of Pain - Im Sog der Leidenschaft (EPUB-Version bei Thalia)

1939

1939 - Mein Freund Al

Neue 2. überarbeitete Auflage Februar 2022

Über das Buch:

Toni Acado wächst als Kind armer italienischer Einwanderer in New York auf. Als 16-jähriger lernt er Al Capone kennen und sie starten gemeinsam ihre Gangster-Karriere. Gemeinsam treiben sie Schutzgelder ein, danach feiern sie und besuchen zusammen Bordelle. Die beiden sind unzertrennliche Freunde und so zeichnet der Autor ein faszinierendes Bild vom Gangstermilieu der 1930er Jahre in den amerikanischen Großstädten. Gemeinsam mit Toni Acado betritt man eine Welt von Kriminellen und erlebt sexuelle Dominanz und Unterwerfung. Die BDSM-Szenen unterstreichen dabei die Handlung und dienen dazu, den Charakteren den letzten Schliff zu geben.
Der Name des fiktiven Helden Toni Acado erinnert an Anthony Accardo, einen real existierenden Freund Al Capones. Dies, und die im Text hervorgehobenen, historischen Ereignisse unterstreichen, wie eng der Autor Realität und Fiktion verwoben hat. Vieles in dem humorvollen und im doppelten Sinne »erregenden« Buch hat sich genau so zugetragen. Anderes hätte sich genau so zutragen können. Wer weiß schon, was sich wirklich hinter den verschlossenen Türen abspielte?
Reisen Sie zusammen mit dem Autor in das Chicago der 30er Jahre und seien Sie gespannt, angeregt oder schockiert von dem, was Sie lesen...

Das sagen andere über das Buch:

"Der Roman liefert Einblick in ein dunkles Kapitel der US-Geschichte und der Autor schafft es, die Stimmung von täglichem Überlebenskampf, Gewalt und dem Willen das Elend um jeden Preis zu überwinden, den Leser fühlen zu lassen.
Gerade auch die BDSM-Szenen, teils anregend, teils abstoßend schaffen es, diese Gefühle zu transportieren."

(Victor Lassier)

 

Lieferbar als E-Book im universellen EPUB-Format, sowie für den Amazon Kindle und als iBook.

Das E-Book kann z.B. hier bestellt werden:

1939 - Mein Freund Al, Martin Berger (Amazon Kindle Version)

1939 - Mein Freund Al, Martin Berger (EPUB-Version bei Thalia)

 

Über den Autor:

Martin Berger wurde 1955 in Stuttgart geboren. Er studierte Geschichte und Philosophie. Nach dem Studium bereiste er die halbe Welt und verdiente sein Geld unter anderem als Straßenmusikant, Hafenarbeiter und Barmann. Zurück in Stuttgart eröffnete er eine eigene Bar, die er bis 2019 betrieb. Seine vielfältigen Erlebnisse verarbeitete er in mehreren Romanen.

 

Leseprobe: 1939 - Mein Freund Al

»Warst du das mit Frankie?«, fragte ich meinen Freund.
Er sah mich lange an. »Woher weißt Du davon?«, fragte er mich.
»Aus dem Radio. In Kuba«, antwortete ich und sah ihn ernst an. »Ist dir das Geld so wichtig?«
Er schwieg.
»Oder die Macht?«
»Du verstehst das nicht, Toni«, sagte er leise. »Du verstehst es nicht.«
»Ja, Al. Du hast recht. Und ich will es nicht verstehen.«
Der tote Bär, die Trophäen, waren uns egal. Die Jagd war beendet.
Am nächsten Tag – wir waren wieder in Capones Ferienhaus - sprach ich das Thema erneut an: »Für wie viele Dollar würdest du mich töten lassen?«
»Rede keinen Unsinn, Toni. Wir sind Freunde. Wirkliche Freunde. Für immer.«
»Wirklich, Al?«
»Ja, Toni, wirklich.«
An diesem Abend tranken wir beide zu viel. Uns stand der Sinn nach Zerstreuung. Das bedeutete für Al, dass er ein halbes Dutzend Huren in sein Heim bestellte. Dazu ein Festbankett, das die Köche aus seinem Hotel zubereiten und aufbauen mussten. Sein Plattenspieler donnerte italienische Arien. Wir tranken immer weiter. Die leichten Mädchen tranken und aßen mit uns. Die Getränke und Speisen waren gut. Unsere Tischmanieren waren schlecht. Immer mehr artete das Schmausen in eine bacchantische Orgie aus. Satte, barfüßige Frauen tanzten zu Puccini. Erst auf dem Boden, dann auf dem Tisch. Sekt floss in Strömen. Austern und Kaviar, so viel man wollte. Natürlich mussten die Ehrengäste unbedingt ein paar große Hummer sein. Das Gelage wurde wilder: Einige kämpften um das Essen. Andere kämpften im Essen. Und wieder andere kämpften mit dem Essen. Die Hummer verloren. Ich benutzte erstmals eine Hummerzange. Dekadenz vom feinsten. Eine Nackte stahl mir mein Hummerfleisch aus dem Mund. Es war keine von den Partys, bei denen man den Babysitter beneidet. Hier wurden Wünsche wahr. In dem Maße, wie alle Personen im Raum betrunkener und satter wurden, entledigten sie sich ihrer Kleider. Es flogen die Fetzen. Nein, es waren Kleider, Strümpfe, Büstenhalter. Allgemeine Heiterkeit. Nur ich musste gähnen. Ich war schon zu betrunken. Bald tanzten die Frauen in Unterröcken. Einige oben ohne. Große und kleine Titten hüpften im Takt von Puccini. Ich saß in der Unterhose da. Überall am Boden und auf den Stuhllehnen lagen Klamotten herum. Al war bereits gänzlich ausgezogen. Eine dürre Blondine küsste gerade sein Ohr. Er kicherte. Eine kleine Schwarzhaarige mit riesigen Brüsten spielte an seinem Penis. Ich glaube, sie schmierte ihn mit Honig ein, um kurz danach unter dem Tisch zu verschwinden. Al stöhnte. Vermutlich wegen der Taten der Naschkatze. Al schlürfte Muskelfleisch aus einer Hummerschere. Er rülpste.
»Ups, ein Bäuerchen. Entschuldigung«, sagte er. »Bemerkt ihr meine Selbstbeherrschung? Andere hätten sich erbrochen.« Lachend prostete er mir zu.
Zwei der Grazien, beide nur noch in Schuhen und Strümpfen, tanzten auf dem Tisch. Offenbar noch vergleichsweise nüchtern, kurvten sie elegant zwischen den Tellern, Schüsseln und Gläsern. Man sagt, dass in jedem etwas Gutes steckt. Natürlich. Nach diesem Festschmaus steckte sich eine der Tänzerinnen lachend eine Stange Sellerie in den Unterleib. Ich applaudierte. Al zog den Sellerie wieder aus der Dame, tauchte ihn in Blue Cheddar Creme und biss von beiden Seiten ab. Ich persönlich finde, dass Sellerie und Blue Cheddar auch ganz gut zu scharfgewürzten Hühnerflügeln schmecken.
Eine andere Nackte kletterte gerade auf den Tisch, ging auf alle viere und krabbelte auf dem Tisch zu mir. Sie streckte mir ihr – zugegebenermaßen hübsches – Gesäß ins Gesicht. Ein sehr sonderbares Beispiel für eine soziale Wechselbeziehung. Mit freundlichen Worten bot sie mir eine geschmackliche Ergänzung der kulinarischen Leckerbissen an, die ich auf meinem Teller hatte.
»Willst du mir den Arsch lecken«.
Ich dachte darüber nach. Doch vorerst schob ich mir Hummerfleisch mit Mayonnaise in den Mund. Ein anderes Mädchen tanzte gerade über meinem Teller.

 

Lieferbar als E-Book im universellen EPUB-Format, sowie für den Amazon Kindle und als iBook.

Das E-Book kann z.B. hier bestellt werden:

1939 - Mein Freund Al, Martin Berger (Amazon Kindle Version)

1939 - Mein Freund Al, Martin Berger (EPUB-Version bei Thalia)

 

Chronik einer Unterwerfung - Das Finale!

Von vielen sehnsüchtig erwartet: ab Samstag, den 22.Januar ist der letzte Teil von Chronik einer Unterwerfung lieferbar.

Robert ist ein zurückhaltender Tagträumer, der sich nichts sehnlicher wünscht, als von einer Frau dominiert zu werden. Die Begegnung mit Lorena verändert schlagartig sein Leben, seine sehnsüchtigsten Träume werden wahr. Herrin Lorena bringt ihn konsequent Schritt für Schritt dazu, wie ein Sklave zu fühlen, ein Sklave zu sein.

Sarre lässt uns in seinen Tagebüchern an seinen erotischen, devoten Abenteuern teilhaben, erzählt von den vielen Erlebnissen, die ihn endlich zu dem werden lassen, was er schon immer sein wollte – der Sklave einer dominanten Herrin. Aber er schreibt auch von seinen Zweifeln und Ängsten, die ihn ständig begleiten.
Dies ist sein 6. Tagebuch und der letzte Teil der Serie, die mit dem Monat August abschließt. Lorena hat sein Leben komplett umgekrempelt.

Nun soll er aber unwiderruflich ihr Sklave werden. Kommt es wirklich so, wie er es sich in seinen Träumen vorgestellt hat?

 

Lieferbar als E-Book im universellen EPUB-Format, sowie für den Amazon Kindle und als iBook.

Das E-Book kann z.B. hier bestellt werden:

Robert Sarre: Chronik einer Unterwerfung Band 6 (Kindle-Version bei Amazon)

Robert Sarre: Chronik einer Unterwerfung Band 6 (EPUB-Version bei Thalia)

Chronik einer Unterwerfung 6 - August

Robert ist ein zurückhaltender Tagträumer, der sich nichts sehnlicher wünscht, als von einer Frau dominiert zu werden. Die Begegnung mit Lorena verändert schlagartig sein Leben, seine sehnsüchtigsten Träume werden wahr. Herrin Lorena bringt ihn konsequent Schritt für Schritt dazu, wie ein Sklave zu fühlen, ein Sklave zu sein.

Sarre lässt uns in seinen Tagebüchern an seinen erotischen, devoten Abenteuern teilhaben, erzählt von den vielen Erlebnissen, die ihn endlich zu dem werden lassen, was er schon immer sein wollte – der Sklave einer dominanten Herrin. Aber er schreibt auch von seinen Zweifeln und Ängsten, die ihn ständig begleiten.
Dies ist sein 6. Tagebuch und der letzte Teil der Serie, die mit dem Monat August abschließt. Lorena hat sein Leben komplett umgekrempelt. Nun soll er aber unwiderruflich ihr Sklave werden. Kommt es wirklich so, wie er es sich in seinen Träumen vorgestellt hat?

Lieferbar als E-Book im universellen EPUB-Format, sowie für den Amazon Kindle und als iBook.

Das E-Book kann z.B. hier bestellt werden:

Robert Sarre: Chronik einer Unterwerfung Band 6 (Kindle-Version bei Amazon)

Robert Sarre: Chronik einer Unterwerfung Band 6 (EPUB-Version bei Thalia)

Das megadicke Femdom-Buch 2

Lady T hat zu diesem Band zwei Ihrer Topseller beigesteuert und fünf ihrer Lieblingsbücher ausgewählt, in denen es um Femdoms und Sadistinnen geht. Dieser Sammelband enthält also sieben E-Books aus unserem aktuellen Verlagsprogramm.
Sie erhalten über 620 Seiten BDSM-Leselust zum Sparpreis.

Enthalten sind die folgenden Top-Titel:

- Lady T - Domina beim Shoppen (Villa der Herrinnen I)
- Erica Lys - Rechtlos
- Caro Bosch - Die Rache einer schönen Frau
- Gregor Heiligmann - Familiensklave
- Lady T - Einzug in die Villa (Villa der Herrinnen II)
- Soraya Schwarz - Bestrafung auf der Burg
- Vanessa Haßler - Dressur zum Ponyboy

Der Inhalt entspricht ca. 623 Taschenbuchseiten mit eindeutigen Femdom-BDSM-Geschichten.

Lieferbar als E-Book im universellen EPUB-Format, sowie für den Amazon Kindle und als iBook.

Das E-Book kann z.B. hier bestellt werden:

Das megadicke Femdom-Buch 2 (Kindle-Version bei Amazon)

Das megadicke Femdom-Buch 2 (EPUB-Version bei Thalia)

Das megadicke Femdom-Buch 2 - Sonderband

Jetzt ist es soweit. Der zweite Band unseres beliebten Sammelbandes, vollgepackt mit über 600 Seiten Femdom-Geschichten ist erhältlich. Nur für kurze Zeit zum Preis von 9,99 Euro anstatt fast 28 Euro gegenüber den Einzelpreisen aller enthaltenen E-Books. Jetzt schnell zuschlagen solange die Möglichkeit besteht.

Lady T hat zu diesem Band zwei Ihrer Topseller beigesteuert und fünf ihrer Lieblingsbücher ausgewählt, in denen es um Femdoms und Sadistinnen geht. Dieser Sammelband enthält also sieben E-Books aus unserem aktuellen Verlagsprogramm.
Sie erhalten über 600 Seiten BDSM-Leselust zum Sparpreis.

Enthalten sind die folgenden Top-Titel:

- Lady T - Domina beim Shoppen (Villa der Herrinnen I)
- Erica Lys - Rechtlos
- Caro Bosch - Die Rache einer schönen Frau
- Gregor Heiligmann - Familiensklave
- Lady T - Einzug in die Villa (Villa der Herrinnen II)
- Soraya Schwarz - Bestrafung auf der Burg
- Vanessa Haßler - Dressur zum Ponyboy

Der Inhalt entspricht ca. 620 Taschenbuchseiten mit eindeutigen Femdom-BDSM-Geschichten.

 

Lieferbar als E-Book im universellen EPUB-Format, sowie für den Amazon Kindle und als iBook.

Das E-Book kann z.B. hier bestellt werden:

Das megadicke Femdom-Buch 2 (Kindle-Version bei Amazon)

Das megadicke Femdom-Buch 2 (EPUB-Version bei Thalia)

 

Chronik einer Unterwerfung 5 - Juli

Bis er im März 2019 Lorena begegnet, träumte Robert Sarre nur davon sich einer Frau zu unterwerfen. Durch diese Begegnung verändert sich sein Leben schlagartig. Die Dominanz dieser Frau zu spüren, ihren Sadismus zu erleiden, ist viel intensiver, als er es sich vorgestellt hatte. Immer tiefer wird er von Lorena in einen Sog gezogen, der ihn in völlige Unterwerfung treibt.
Er hat seine Erlebnisse in Tagebüchern festgehalten, schrieb über seine Erlebnisse, Zweifel, Ängste und Sehnsüchte. Diese Tagebücher werden jetzt veröffentlicht. Jeden Monat kannst du an einem neuen Erlebnis teilhaben.
Dies ist der fünfte Band, der den Monat Juli enthält.

Lieferbar als E-Book im universellen EPUB-Format, sowie für den Amazon Kindle und als iBook.

Das E-Book kann z.B. hier bestellt werden:

Robert Sarre: Chronik einer Unterwerfung Band 5 (Kindle-Version bei Amazon)

Robert Sarre: Chronik einer Unterwerfung Band 5 (EPUB-Version bei Thalia)

Neuerscheinung: Chronik einer Unterwerfung - Band 5

Einmal im Monat erscheint ein neuer Band mit Robert Sarres Tagebüchern. Aktuell erschienen ist der Monat Juli.


Bis er im März 2019 Lorena begegnet, träumte Robert Sarre nur davon sich einer Frau zu unterwerfen. Durch diese Begegnung verändert sich sein Leben schlagartig. Die Dominanz dieser Frau zu spüren, ihren Sadismus zu erleiden, ist viel intensiver, als er es sich vorgestellt hatte. Immer tiefer wird er von Lorena in einen Sog gezogen, der ihn in völlige Unterwerfung treibt.
Er hat seine Erlebnisse in Tagebüchern festgehalten, schrieb über seine Erlebnisse, Zweifel, Ängste und Sehnsüchte. Diese Tagebücher werden jetzt veröffentlicht. Jeden Monat kannst du an einem neuen Erlebnis teilhaben.
Dies ist der fünfte Band, der den Monat Juli enthält.

Lieferbar als E-Book im universellen EPUB-Format, sowie für den Amazon Kindle und als iBook.

Das E-Book kann z.B. hier bestellt werden:

Robert Sarre: Chronik einer Unterwerfung Band 5 (Kindle-Version bei Amazon)

Robert Sarre: Chronik einer Unterwerfung Band 5 (EPUB-Version bei Thalia)

Herrenpartie & weitere BDSM-Geschichten

In 18 Kurzgeschichten entführt dich SIR D. Smith in den erotischen Alltag einer realen 24/7 Beziehung. Ein orgasmusreicher Ausflug ins Kino, ein reizvolles Dinner zu zweit. Ein demütigendes Spiel zu dritt, eine ausgedehnte Session in einem SM-Apartment – hart aber stets authentisch verwebt D. Smith Erlebtes und Fiktives. Du begleitest die Sklavin bei einer geheimnisvollen Entführung und erfährst, wie ihr Herr sie zum reinen Objekt seiner Begierde macht. Bei einem tiefgründigen Schachspiel vergleichen zwei Herren ihr Leben und ihre Subs, eine lustvolle Aufgabe stellt eine Sklavin vor große Herausforderungen. Ob auf einem exklusiven Schlossevent oder dem heimischen Esstisch, alle Geschichten drehen sich um gelebtes BDSM, um die erotische und verantwortungsvolle Begegnung der Dominanz mit der Devotion, um Momente des erlebten Sadomasochismus.

SIR D. Smith, Jahrgang `73, lebt mit seiner Ehefrau und Sklavin in einer exklusiven 24/7 Beziehung an der Ostseeküste. Als eine Hommage an den erotischen Alltag eines SM-Paares ist die HERRENPARTIE in ihrer thematischen Mischung und erotischen Tiefsinnigkeit das persönlichste Buch von SIR D. Smith.

»Aus Buchstaben formten sich Worte, aus Worten Sätze und aus Sätzen kleine Pornofilme für den Kopf. Schreiben ist durchaus eine Form der intellektuellen Masturbation.«

 

Lieferbar als E-Book im universellen EPUB-Format, sowie für den Amazon Kindle und als iBook.

Das E-Book ist  in allen relevanten Shops erhältlich. Es kann z.B. hier bestellt werden:

SIR D. Smith: Herrenpartie und weitere BDSM-Geschichten (Kindle-Version bei Amazon)

SIR D. Smith: Herrenpartie und weitere BDSM-Geschichten (EPUB-Version bei Thalia)

 

Über den Autor:

Sir D. Smith, 1973 in Stuttgart geboren, spülte das Leben nach einigen Stationen quer durch Deutschland an die Nordseeküste. Der Liebe wegen zog er schließlich an die Ostsee, wo er ländlich in einer 24/7 Beziehung mit seiner Ehefrau lebt. In seinen Texten gewährt Sir D. Smith dem Leser tiefe persönliche Einblicke in sein Leben und sein BDSM.
Schon früh von Büchern und dem Schreiben fasziniert, veröffentlichte D. Smith 2018 nach mehreren Sachbuchpublikationen seinen ersten SM-Roman „Gefallenen gefallen“. Im Jahr 2021 fand er im Schwarze-Zeilen Verlag ein neues literarisches Zuhause.

Leseprobe: Herrenpartie

Als Leseprobe stellen wir dir hier die Kurzgeschichte "Wochenaufgabe" aus dem Buch "Herrenpartie" von Sir D. Smith zur Verfügung. Viel Spaß beim Lesen!

Lieferbar als E-Book im universellen EPUB-Format, sowie für den Amazon Kindle und als iBook.

Es kann ab sofort z.B. hier vorbestellt werden (Auslieferung ab 10.12.):

SIR D. Smith: Herrenpartie und weitere BDSM-Geschichten (Kindle-Version bei Amazon)

SIR D. Smith: Herrenpartie und weitere BDSM-Geschichten (EPUB-Version bei Thalia)

 

WOCHENAUFGABE


Ohne Aufgaben ist der Mensch haltlos, hilflos, hoffnungslos.

Erwin Koch

Vielleicht war es die schwierigste Aufgabe, die er ihr bislang gestellt hatte.
Vielleicht empfand sie das nur so, weil sie sich dabei so unwohl fühlte. So gedemütigt.
Natürlich wusste sie, dass er genau dieses Unwohlsein so sehr genießen würde.
Sie hatte eine Woche Zeit gehabt. Das war nicht viel, um das hier zu lernen. Natürlich hatte er ihr erklärt, dass sie nichts lernen müsse, weil sie es ja schon konnte. Sie müsse nur üben, es selbst zu tun. Es selbst vor ihm zu tun, und da lag ihr Problem.
Sie erinnerte sich noch sehr gut daran, wie er sie das erste Mal dazu gezwungen hatte, in seiner Anwesenheit auf die Toilette zu gehen, und dies hier fühlte sich sehr ähnlich an.
Er lag entspannt auf dem großen Sessel und schaute sie erwartungsvoll an. Die Shorts, die er trug, ließen seine Vorfreude erahnen. Sie fühlte sich beschämt und ausgeliefert, wie sie so vor ihm auf dem Boden lag, gänzlich nackt und mit einem Dildo in der Hand. Sie spreizte langsam die Beine und begann zaghaft, sich zu streicheln. Ihre Finger massierten ihre empfindlichsten Stellen und trieben die Feuchtigkeit in ihr Fötzchen. Den Dildo steckte sie sich erst einmal in den Mund und sorgte dafür, dass er gut befeuchtet in sie eindringen würde. Sie schielte zu ihm auf. Sein erwartungsvolles Grinsen motivierte sie. Und doch fühlte sie sich so entblößt. Mit einem lauten Seufzen schob sie das Spielzeug in sich hinein. Es fühlte sich gut an und sie hatte geübt, was sie für das gewünschte Ergebnis tun musste. Aber hier so vor ihm überwog erst noch die Scham.
Langsam begann sie damit, sich zu ficken. Mit den Fingern der freien Hand wichste sie sich zaghaft. Konzentriert suchte sie mit dem Dildo den richtigen Winkel. Sie nahm wahr, wie er seinen Schwanz aus der Hose befreite. Er sah steinhart aus.
Er hatte seinen Schwanz in der Hand und sah zu ihr herunter. Sie hatte den richtigen Winkel gefunden und bewegte den Dildo jetzt schneller. Zu gern hätte sie wenigstens seinen Schwanz im Mund gehabt, ihn gierig gelutscht, während sie sich hier ficken musste.
Aber das war nicht das, was er von ihr verlangt hatte.
Die Aufgabe war eindeutig, sie durfte ihn dabei nicht berühren. Wenigstens konnte sie noch einen Blick erhaschen, wie er sich seinen Schwanz streichelte.
Der Dildo bewegte sich immer schneller zwischen ihren Beinen und es schien alles jetzt von selbst zu gehen. Eine Hand wichste ihre Klit, die andere fickte ihre Pussy. Sie stöhnte und wand sich unter ihrer eigenen Berührung.

Er beobachtete sie aufmerksam. Es war ein geiler Anblick, ihre Lust ergriff langsam Besitz von ihr. Ihre Pussy war nass und sie fickte sich tiefer, als er das erwartet hatte. Ihre Scham spreizte sich bei jedem Stoß und wenn er sie so weiter machen ließ, würde sie es bald geschafft haben. Sein Schwanz war hart und konnte seinen Einsatz kaum erwarten. Er genoss ihr Stöhnen, geilte sich an ihrem nassen Fötzchen auf und fieberte dem Höhepunkt dieser kleinen Vorstellung entgegen.
Ihr Atem beschleunigte sich, die Stöße wurden fordernder. Sie fickte sich jetzt mehr, als dass sie sich rieb. Vor allem schneller. Ihr Keuchen verzauberte ihn und er musste sich mühevoll zurückhalten, sie zu berühren.
Ihre Beine begannen zu zucken, sie hob den Arsch vom Boden und stieß heftig in ihr Innerstes. Ruckartig zog sie den Dildo aus ihrem Fötzchen und ergoss sich unter heftigem Zucken auf den Boden. Ihre Pussy pulsierte und spritze ihre Lust aus ihr heraus, verteilte sie auf ihren Schenkeln und dem Boden.
Wie gefordert wichste sie sich weiter, stöhnte laut und brachte sich kurz darauf zu einem schreienden und triefenden Höhepunkt.
Ihre Beine bebten noch, als er aufstand, seinen harten Schwanz in der Hand, und sie bestimmt umdrehte. Er zog ihren Arsch zu sich heran, spreizte ihr die Beine und drang tief in sie ein.
»Das hast du sehr gut gemacht, das werde ich mir jetzt öfter ansehen«, flüsterte er ihr ins Ohr. »Ich liebe es, wenn du abspritzt. Und jetzt wichst du dich weiter, bis du noch mal kommst.«
 Er bewegte seinen Schwanz nicht in ihr. Dafür schlug er ihr klatschend und schmerzvoll auf den Arsch. Ihre Hand wanderte zwischen ihre Schenkel, er drückte ihr das Gesicht auf den Boden. Er fühlte die kreisenden Bewegungen ihrer Hand zwischen ihren Beinen, hörte, wie sie keuchte. Sie bewegte ihr Becken, um so viel wie irgend möglich von ihm zu spüren.
»Schneller, du kleines Miststück. Ich will, dass du kommst. Mein Schwanz will, dass du kommst. Schneller!«
Seine Worte verfehlten nicht ihre Wirkung. Einige Augenblicke später durchzuckte ein zweiter Höhepunkt ihren Körper, ließ ihre Pussy an seinem Schwanz saugen und brachte ihn schier um den Verstand. Er konnte, nein, er wollte sich nicht länger beherrschen und zog seinen Schwanz aus ihr heraus. Ruckartig drehte er sie um, stand auf und zog sie an den Haaren auf die Knie.
»Nimm meinen Schwanz und wichs ihn.«
Er keuchte vor Erregung. Sie musste sich nicht großartig anstrengen, um ihn zum Kommen zu bringen.
»Schön auf deinem süßen Gesicht verteilen«, stöhnte er noch, gab ihr eine schallende Ohrfeige und vergoss seinen Saft über ihr hübsches Gesicht.
Er brauchte einen Moment, um wieder zu Atem zu kommen.
»Siehst du, du kannst es doch selbst. Das ist sehr geil, wenn du abspritzt. Lass uns das doch gleich noch mal üben.«

Erscheint in Kürze: Herrenpartie von SIR D. Smith

In Kürze erscheint das E-Book "Herrenpartie" von SIR D. Smith.Ab sofort ist es mit 50% Rabatt - für nur 2,99 Euro vorbestellbar. Lieferbar im universellen EPUB-Format, sowie für den Amazon Kindle und als iBook.

Über das Buch:

In 18 Kurzgeschichten entführt dich SIR D. Smith in den erotischen Alltag einer realen 24/7 Beziehung. Ein orgasmusreicher Ausflug ins Kino, ein reizvolles Dinner zu zweit. Ein demütigendes Spiel zu dritt, eine ausgedehnte Session in einem SM-Apartment - hart aber stets authentisch verwebt D. Smith Erlebtes und Fiktives. Du begleitest die Sklavin bei einer geheimnisvollen Entführung und erfährst, wie ihr Herr sie zum reinen Objekt seiner Begierde macht. Bei einem tiefgründigen Schachspiel vergleichen zwei Herren ihr Leben und ihre Subs, eine lustvolle Aufgabe stellt eine Sklavin vor große Herausforderungen. Ob auf einem exklusiven Schlossevent oder dem heimischen Esstisch, alle Geschichten drehen sich um gelebtes BDSM, um die erotische und verantwortungsvolle Begegnung der Dominanz mit der Devotion, um Momente des erlebten Sadomasochismus.

SIR D. Smith, Jahrgang `73, lebt mit seiner Ehefrau und Sklavin in einer exklusiven 24/7 Beziehung an der Ostseeküste. Als eine Hommage an den erotischen Alltag eines SM-Paares ist die HERRENPARTIE in ihrer thematischen Mischung und erotischen Tiefsinnigkeit das persönlichste Buch von SIR D. Smith.

Das E-Book kann z.B. hier vorbestellt werden (Auslieferung ab 10.12.):

SIR D. Smith: Herrenpartie und weitere BDSM-Geschichten (Kindle-Version bei Amazon)

SIR D. Smith: Herrenpartie und weitere BDSM-Geschichten (EPUB-Version bei Thalia)

Adam & Ivy - Lust und Liebe im Jahr 2069

Für seine P4 hat sich Gábor von Nowak mächtig verschuldet. Aber was soll’s. Eine Puppe, die aussieht wie eine echte Frau und die ihm jeden Sexwunsch von den Lippen abliest, musste er einfach haben. Doch die integrierte KI lässt die P4 schnell schlauer werden als Gabor, was seine männliche Eitelkeit kränkt. Deshalb befiehlt er ihr, dümmer zu werden. Das war nicht besonders sinnvoll, denn das zerstört schließlich den Hauptprozessor der P4. Dann taucht auch noch eine Bande radikaler Lesben auf, die sich seiner künstlichen Gefährtin bemächtigen wollen. Kann er seine P4 und sich retten?

Mit diesem erotischen Science-Fiction-Roman, hat der Autor ein Buch geschrieben, in dem die Handlung in atemberaubendem Tempo voranschreitet und es in jeder Zeile vor Spannung und Erotik knistert. Nicht nur, aber ganz besonders, Freunde von Science Fiction werden auf ihre Kosten kommen. In diesem Buch geht es nicht nur um BDSM, es strotzt vor Erotik und der Schilderung einer nahen Zukunft, in der die Digitalisierung uns beherrscht, aber auch viele Möglichkeiten eröffnet.

 

Lieferbar als E-Book im universellen EPUB-Format, sowie für den Amazon Kindle und als iBook.

 

Das E-Book kann z.B. hier vorbestellt werden (Auslieferung ab 12.11.):

Sidney Springs: Adam & Ivy - Lust und Liebe im Jahr 2069 (Kindle-Version bei Amazon)

Sidney Springs: Adam & Ivy - Lust und Liebe im Jahr 2069 (EPUB-Version bei Thalia)

Chronik einer Unterwerfung 4 - Juni

Robert Sarre träumte bisher nur davon, sich einer Frau zu unterwerfen. Als er im März 2019 Lorena begegnet werden seine Fantasien Wirklichkeit und sein Leben verändert sich schlagartig. Er beginnt Tagebuch zu schreiben über seine Erlebnisse, Zweifel, Ängste und Sehnsüchte. Diese Tagebücher werden jetzt veröffentlicht. Jeden Monat kannst du an einem neuen Erlebnis teilhaben.
Dies ist der vierte Band , der den Monat Juni enthält.

Lieferbar als E-Book im universellen EPUB-Format, sowie für den Amazon Kindle und als iBook.

Das E-Book kann z.B. hier bestellt werden:

Robert Sarre: Chronik einer Unterwerfung Band 4 (Kindle-Version bei Amazon)

Robert Sarre: Chronik einer Unterwerfung Band 4 (EPUB-Version bei Thalia)

 

 

Chronik einer Unterwerfung 3 - Mai

In den vergangenen zwei Monaten begann Herrin Lorena mit Roberts Erziehung zum Sklaven. Für ihn scheint damit ein Traum in Erfüllung zu gehen. Doch ist es wirklich das, was er will? Denn nun verlangt Lorena, dass er seine Wohnung aufgibt und bei ihr einzieht.

Dieses E-Book umfasst den Monat Mai, den dritten Monat von Roberts Abrichtung.

Chronik einer Unterwerfung basiert auf den echten Tagebüchern von Robert Sarre. Erleben Sie hautnah, wie Robert zu Lorenas Sklaven wird. Erfahren Sie aus erster Hand wie Robert zum 24/7-Sklaven ausgebildet wird.

  • 1. Auflage
  • ISBN: 9783966150019
  • Seiten der Druckausgabe: 132
  • Preis: 4,99 Euro

 

Lieferbar als E-Book im universellen EPUB-Format, sowie für den Amazon Kindle und als iBook.

Das E-Book kann z.B. hier bestellt werden:

Robert Sarre: Chronik einer Unterwerfung Band 3 (Kindle-Version bei Amazon)

Robert Sarre: Chronik einer Unterwerfung Band 3 (EPUB-Version bei Thalia)

 

 

Erscheint am Freitag: Chronik einer Unterwerfung: Band 3

Am Freitag erscheint der dritte Band von Chronik einer Unterwerfung. Im Oktober ist das E-Book in allen Shops für nur 2,99 Euroerhältlich, der reguläre Preis ab November beträgt 4,99 Euro.

Über Band 3:

In den vergangenen zwei Monaten begann Herrin Lorena mit Roberts Erziehung zum Sklaven. Für ihn scheint damit ein Traum in Erfüllung zu gehen. Doch ist es wirklich das, was er will? Denn nun verlangt Lorena, dass er seine Wohnung aufgibt und bei ihr einzieht.

Dieses E-Book umfasst den Monat Mai, den dritten Monat von Roberts Abrichtung.

Chronik einer Unterwerfung basiert auf den echten Tagebüchern von Robert Sarre. Erleben Sie hautnah, wie Robert zu Lorenas Sklaven wird. Erfahren Sie aus erster Hand wie Robert zum 24/7-Sklaven ausgebildet wird.

 

Lieferbar als E-Book im universellen EPUB-Format, sowie für den Amazon Kindle und als iBook.

Das E-Book kann z.B. hier bestellt werden:

Robert Sarre: Chronik einer Unterwerfung Band 3 (Kindle-Version bei Amazon)

Robert Sarre: Chronik einer Unterwerfung Band 3 (EPUB-Version bei Thalia)

 

Inhaltsverzeichnis:

  • Was bisher geschah...
  • Das Näpfchen
  • Müller
  • Lektion mit Pflanzen
  • Beinahe
  • Ankündigung und Abschied
  • Zwischenspiel
  • Die Zelle
  • Übergabe
  • Ein Zeichen
  • Das Bild
  • Familie und Vertrauen
  • Nachholen einer Lektion
  • Erste Befragung
  • Nadeln und Onanie
  • Strafe
  • Arbeit und Schmerz
  • Gemeine Lektion
  • Versuch und Probe
  • Bericht im Tagebuch
  • Spaziergang
  • Zweite Befragung
  • Gepflegter Rasen
  • Gesperrt
  • Der Anruf
  • Die Pension
  • Geburtstag
  • Geschenke
  • Neue Basis
  • Eine Käfignacht mit Überraschung
  • Stärker als Fantasie
  • Funktionsprobe
  • Robert Sarre über sich

Aktuelle Sonderangebote (Sept./Okt. 21)

Liebe BDSM-Leseinteressierte,

aktuell sind vier unserer ganz neuen Titel zum ermäßigten Preis erhältlich. Durch die Buchpreisbindung gelten diese reduzierten Preise in allen Shops. Es ist also egal, ob du den Titel für deinen Amazon Kindle, oder einen Tolino, als iBook oder für einen anderen Reader kaufen möchtest.

Bis zum 1. Oktober gibt es Demon in Love - Luciferfür 2,99 Euro anstatt 4,99 Euro.

Bis zum 1. Oktober gibt es Chronik einer Unterwerfung 2für 3,99 Euro anstatt 4,99 Euro.

Bis zum 3. Oktober gibt es Dominante Leidenschaft - Lenafür 2,99 Euro anstatt 5,99 Euro.

Bis zum 10. Oktober gibt es 1978 - Stuttgarts erste Sklavinnenfür 2,99 Euro anstatt 4,99 Euro.

Vielleicht ist was für dich dabei?

Dies E-Books sind in allen relevanten Shops verfügbar (teilweise vorbestellbar). Beachte bitte, dass du eventuell angemeldet sein musst, wenn du ein Buch suchst. Das ist wegen der Altersbeschränkung mancher Titel.

Hier geht es direkt zu den Titeln, z.B. bei Amazon:

Demon in Love - Lucifer für Amazon Kindle
Chronik einer Unterwerfung 2 für Kindle
Dominante Leidenschaft - Lena für Kindle
Stuttgarts erste Sklavinnen für Kindle