Soeben erschienen: „Domina beim Shoppen“ von Lady T

Der erste Band unserer neuen Reihe „Dark Quickie“ ist heute erschienen. Lieferbar ist der Titel bei allen großen Online-Buchhändlern als epub- und als PDF-Datei. Bei Amazon ist die Geschichte auch für den Kindle lieferbar. Der Preis beträgt 1,99 Euro.

dark_Quickie_1
Neu erschienen: „Domina beim Shoppen“ von Lady T in unserer Edition Dark Quickie.

Inhalt:

Laura, die beste Freundin von Lady T möchte ein Dominastudio eröffnen. Die beiden besuchen einen Schreiner, der SM-Möbel herstellt. Herrin Laura führt die Preisverhandlungen auf ihre eigene Art und Weise und der Schreiner hat dabei viel zu leiden. Lady T beobachtet das Treiben Ihrer Freundin und geilt sich an den Qualen des Mannes auf. Herrin Laura ist erst zufrieden, als Ihre Preisvorstellungen realisiert werden.

Textauszug:

Laura schnallte den Schreiner vom Strafbock los und fesselte ihn an ein Andreaskreuz. Dann legte sie dem Mann an beide Nippel fiese Klammern an. Er jammerte ziemlich laut rum und ich hatte schon Bedenken, dass uns vielleicht die Nachbarn hören könnten. Doch es faszinierte mich und so konzentrierte ich mich nur noch auf die beiden vor mir. Als hätte Laura nie etwas anderes gemacht, malträtierte sie den Mann, der immer lauter um Gnade flehte.
Ich dachte, jetzt sei das Spiel vorbei, aber Laura war unbarmherzig. Immer fester zog sie an seinen Klammern und sein Winseln wurde immer lauter. Voller Freude lachte sie ausgelassen, offensichtlich hatte sie viel Spaß daran, den Schreiner leiden zu lassen.
Als Nächstes zog sie einen Schnürsenkel aus den Schuhen des Mannes und begann, damit seinen Sack fest abzubinden. Dieser wurde sofort prall und rot. Er stöhnte leise auf, das schien ihm jetzt besser zu gefallen. Doch Laura kniff ihm in der gleichen Sekunde mit ihren langen schwarzen Fingernägeln in die Eier. Wieder jaulte der Mann auf.

Inhalt in Schlagworten:

BDSM, Domina, Unterwerfung, Züchtigung, Analsex, Auspeitschen, Lustfolter, . Sklave, malesub, Peitsche, Spanking, Oralsex, fesseln, Klammern, Fetisch.

Biografie

Im Alltag geht Lady T einem »ganz normalen« Beruf nach und fast niemand weiß von ihrem zweiten Leben als Herrin. Seit sie vor einigen Jahren ihren jetzigen Ehesklaven kennenlernte, lebt sie ihre dominanten und sadistischen Neigungen mit ihm aus und beide finden darin ihre Erfüllung.
Mehr durch Zufall kam sie zum Schreiben von Femdom-Geschichten. Die sind geprägt von lustvoller Dominanz und prickelndem Sadismus. Jeder Zeile merkt man an, dass Lady T ganz genau weiß, worüber sie schreibt. Mehr Informationen über Lady T finden Sie auf ihrer Webseite: dominantelady.wordpress.com

 

Social Media:
RSS211
Facebook73
Facebook