Prüfen Sie bitte, ob Ihr Manuskript in unser Programm passt. Wir verlegen ausschließlich Geschichten, Autobiografien und Sachbücher mit Fetisch- oder BDSM-Bezug. Ihre Geschichte sollte keine plumpe Aneinanderreihung von erotischen Szenen sein, mit anderen Worten, sie soll Hand und Fuß haben. Grundsätzlich möchten wir nichts gesetzlich Verbotenes lesen, keine Zoophilie oder sinnlose Gewalt. Die handelnden Personen sind immer 18 Jahre alt oder älter, der Sex findet einvernehmlich statt (SSC).
Grundsätzlich nehmen wir auch Abstand von unfertigen Manuskripten, halbfertigen Ideen und Texten, die vor Fehlern nur so strotzen. Ihr fertiges Manuskript sollte mindestens 6000 Zeichen lang sein.
Bitte bedenken Sie, dass die Manuskripteinreichung Ihre Bewerbung bei uns ist. In jedem Buch steckt die Seele des Autors, nehmen Sie sich also Zeit, Ihr Projekt in einen guten Zustand zu bringen. Denn wir behandeln Ihr Werk stets mit dem größten Respekt. Einfach runterschreiben und abgeben ist also keine Option. Wir erwarten keine Perfektion, aber Engagement.

 

Das Exposé

Ihr Exposé soll Ihre Grundidee und den Handlungsablauf Ihrer Geschichte abbilden. Dazu zählen eine kurze Vorstellung der Figuren und eine thematische Grundlinie Ihres Manuskripts. Das Exposé umfasst zirka 2 bis 3 Normseiten.

Die Leseprobe

Wünschenswert ist eine aussagekräftige Leseprobe über zirka 10 – 20 Normseiten, damit wir uns eine Vorstellung von Ihrem Schreibstil machen können. Es sollte mindestens eine BDSM-Szene enthalten. Wenn uns Ihre Leseprobe neugierig gemacht hat, setzen wir uns gern mit Ihnen in Verbindung, um das gesamte Manuskript anzufordern.

Wie sieht eine Manuskriptseite aus?

Bitte reichen Sie Ihre Leseprobe und auch später Ihr Manuskript ausschließlich in einem der folgenden Formate ein: doc, docx, rtf oder pap.
Verwenden Sie ausschließlich eine Schriftart, zum Beispiel Arial oder Courier New in der Schriftgröße 12pt, Zeilenabstand 1,5.

Verzichten Sie auf:
• zusätzliche Formatierungen
• Leerzeichen am Absatzanfang
• Leerzeilen am Kapitelende
• automatische Silbentrennung
• Hervorhebungen zum Beispiel Großschreibungen, Unterstreichungen etc.

Was wir sonst noch benötigen:

• Stellen Sie sich bitte kurz vor, ein paar Sätze reichen uns.
• Haben Sie bereits ein Pseudonym?
• Sagen Sie uns, wie Sie zu der Geschichte gekommen sind, fassen Sie Ihr Buch in 5 Sätzen zusammen.
• Arbeitstitel
• Zeichenzahl inkl. Leerzeichen
• Um welches Genre handelt es sich?
• Welche Zielgruppe möchten Sie ansprechen?
• Haben Sie Ihr Manuskript bereits veröffentlicht oder ins Internet gestellt?

Weitere Hinweise

Ganz wichtig: Haben Sie das alleinige Urheberrecht am Werk? Nur dann können wir Ihr Buch verlegen. Wenn Ihr Werk bereits irgendwo veröffentlicht war, dann teilen Sie uns das bitte auch mit (wann und wo, Self-Publishing oder Verlag). Dann müssen die Rechte im Vorfeld geklärt werden.

Ihr Manuskript ist sorgfältig nach Rechtschreibfehlern kontrolliert worden, es wurde wenigstens von ein oder zwei Personen zum Test gelesen.

Bitte senden Sie uns ausschließlich über unser Manuskriptformular oder per E-Mail Manuskripte zu. Sie erhalten von uns eine Eingangsbestätigung ausschließlich per E-Mail. Wir bemühen uns, Ihr Manuskript so schnell wie möglich zu prüfen. Bitte haben Sie aber Verständnis, dass dies bis zu 6 Wochen dauern kann, bis Sie von uns eine Antwort erhalten. Der Verlag haftet nicht für unverlangt eingesandte Manuskripte in Papierform. Diese werden auch nicht von uns zurückgeschickt.

Kontakt

Gerne können Sie uns Ihr Manuskriptangebot per E-Mail zusenden.
manuskript@schwarze-zeilen.de

RSS
Facebook
Twitter
Youtube