Gerade erschienen: Victor Lassier – Ästhetik des Verlangens

Lassier-Aesthetik des Verlangens_300Victor Lassier ist es gelungen Kurzgeschichten aus einer voyeuristischen Sicht heraus zu schreiben, die den Leser selber zum Beobachter werden lässt. Es ist, als wenn der Leser durch Oostende schlendert und die aufreizenden Kurven einer Frau vor sich sieht, die vor ihm geht. Auch wenn Lassiers Figuren schließlich mit der Frau ihrer Begierde zusammentreffen, bleibt der Leser ein Voyeur, der wie durch ein Schlüsselloch am Geschehen teilnimmt. Dabei wird es nie obszön, es bleibt immer ästhetisch und doch hocherotisch. Lassen Sie sich hineinziehen in diese Welt voller Erotik und sanftem BDSM und genießen Sie dabei die Faszination von Lassiers außergewöhnlichem Schreibstil.

 

 

 

Dieser Band enthält die drei Kurzgeschichten:

  • Annabells Geheimnis
    Der Voyeur zu Besuch im Theatre de Sade
    Verliebt in Riga

Der Inhalt hat ca. 13600 Wörter und entspricht etwa 64 Taschenbuchseiten.

Über den Autor:
Victor Lassier lebt teils in Oostende/Belgien und teils in Riga. Die Geschichten in seinen Werken spielen meist auch in diesen beiden Städten. Nach seinem Romanerfolg ist nun ein Band mit drei erotischen Kurzgeschichten erschienen, in dem er auf seine unnachahmliche Weise den Leser mit auf eine Reise in seine Heimatstädte nimmt.

Social Media:
RSS211
Facebook73
Facebook